Beruf Domina: Die Herrin über Lust und Leidenschaft

Die Bezeichnung Domina stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „Herrin“. Dahinter verbirgt sich bereits das Geheimnis eines Jobs, der weit mehr ist als nur die Ausübung. Eine Domina kennt sich nicht nur mit bestimmten Praktiken und Techniken aus dem Bereich BDSM aus. Sie ist immer der dominante Partner und verfügt über die erforderliche Autorität und Selbstsicherheit. wenn es um das Erteilen von Befehlen und die Ausführung bestimmter Maßnahmen geht. Strafe inklusive, wenn der Kunde nicht spurt!

Wie wird man Domina?

Eins vorweg: Hierbei handelt es sich nicht um einen klassischen Ausbildungsberuf. Um Domina zu werden, muss in jedem Fall eine stark ausgeprägte dominante Ader im Charakter vorhanden sein. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, zukünftig als Domina zu arbeiten, sollten Sie Interesse an ausgefallenen Praktiken haben. Zudem brauchen Sie Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen. Auch wenn der Großteil Ihrer Arbeit darin besteht, Ihre Kunden beziehungsweise Sklaven zu bestrafen und zu züchtigen, ist es doch wichtig, dass Sie nicht jeden Kunden gleich behandeln. Je besser Sie die geheimen Wünsche und Fantasien Ihrer Kunden kennen, umso erfolgreicher sind Sie!

Weiterlesen

Fetisch Rollentausch mit meiner Frau

Meine Leidenschaft für BDSM ist eng mit meinem Fetisch verknüpft, Frauen zu dominieren und von Ihnen dominiert zu werden. In meiner Ehe mit meiner Frau war unser Sex anfänglich davon geprägt, dass ich den dominanten Part ausübte. Ich fesselte sie gern mit Lederhandschellen am Bett.

Sex Spielzeug für Fesselspiele Bondage

Anschließend verband ich Ihr die Augen mit einem Schal oder einer Augenbinde und verwöhnte sie nach allen Regeln der Kunst. Dabei liebte ich es, sie so auf die Folter zu spannen und erst nach dem zweiten Orgasmus Ihrerseits, in meine Frau einzudringen. Da meine Erektion inzwischen so groß geworden ist, dauerte es meist nicht lange, und ich kam.

Weiterlesen

Spanking: Wie ich Schmerzen in etwas Positives verwandele

„Ich habe drei Kinder selbstbestimmt und ohne Schmerzmittel Zuhause auf die Welt gebracht. Ich bin eine 28-jährige Frau. Ich liebe Spanking und habe einige brennende Fragen:

BDSM Praktiken und Fetisch Erfahrungen einer jungen Bloggerin

naughtynightshift.wordpress.com

Stehen Frauen eher als Männer auf BDSM, weil bei ihnen das Lustzentrum mit dem Schmerzzentrum im Hirn verknüpft ist? Gibt es dazu Hirnforschungen? Schließlich müssen Frauen unter Schmerzen Kinder gebären, sonst würde die Menschheit aussterben. Der Mensch empfindet Schmerzen bei der Geburt und Schmerzen beim Tod. Jeder Schmerz bedeutet gleichzeitig Abschied von etwas Altem und Ankunft von etwas Neuem, also eine Weiterentwicklung.

Es soll ja auch Frauen geben, die eine Geburt als Riesenorgasmus empfinden. Zwar habe ich meine Geburten nicht als lustvoll empfunden, aber mein Mann gab mir die Rückmeldung wie hocherotisch ich teilweise ausgesehen habe.

Weiterlesen

Fetisch, Tanz und Akrobatik

Eine Schmerzmöbel Performance beim Kink in Pink Festival 2017 im Institut für Zukunft in Leipzig.

Institut für Zukunft. SM und Bondage Artikel sowie Kleidung.

kink-in-pink.de

Anna Ioannidis (Schmerzmöbel) schloss 2011 ihre Ausbildung als Schweißerin ab und fasste danach den Plan, sich mit dem Bau von SM Möbeln selbstständig zu machen, um den vielfältigsten sexuellen Fantasien einen realen Spielplatz zu geben.

BDSM Möbel, bodyart und fetish Performance

schmerzmoebel.jimdo.com

Mittlerweile arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in vielschichtiger Weise an und mit ihren Skulpturen.

In love we dream in pain we trust

SubRosaDictum

SubRosaDictum.de“ sind alternative Lifestyle Events für außergewöhnliche Fetisch- und BDSM-Partys.

Seit 2008 organisiert eine Gruppe junger Visionäre, Eventprofis und szeneaffiner Menschen Partys unter dem Namen „SubRosaDictum“. Sowohl der Turnus als auch die Locations wechseln, es soll spannend bleiben und überraschen. Eines bleibt immer gleich: die Events sind coole, aber auch liebevoll gestaltete Feiern, an die man sich gerne lange Zeit erinnert.

Hier einige Impressionen aus dem Kesselhaus in München.

Interview Partner/in gesucht

Am 01.08.2017 bringen wir unser erstes Online Magazin herraus.
BDSM-Player-Erotika“. Deshalb suchen wir noch interessante Menschen, die wir Interviewn können und dürfen.

Wir suchen Menschen, die mit BDSM zu tun haben. Sei es Privat oder Beruflich oder als Soziales Projekt. Wir interessieren uns für deine / eure Geschichte, hinter den Kulissen. Erzähl uns deine / eure Geschichte wie du / ihr zum BDSM gekommen seit. Was euch daran so Fasziniert, wie Ihr BDSM lebt und erlebt oder gar auslebt. Wir sind gespannt auf euch / dich, was Ihr / du uns erzählen könnt.

Also schreib uns eine Mail an: bdsm-player@web.de

eine neue Fetisch Zeitung über BDSM

Die 21. Fetischparty auf hoher See

3 Etagen, 2 Dancefloors mit verschiedenen Musikrichtungen, 4 DJs, 1 Restaurant, BDSM/Fetisch-Aussteller, Garderobe, verschiedene Bars und Freibereiche, Show am Pier, Begrüßungssekt, Luxus-Shuttlebus ab München.

Dresscode: Lack, Leder, Latex, Fantasy bzw. sündiges Schwarz

Die größte Fetisch- und BDSM-Party zu Wasser startet am 24.06.2017

Weitere Details und Anmeldemöglichkeit bei JOYclub.

bdsm und Fetisch Party auf hoher See empfohlen von erotikfuchs.blog