Aufklärung über Erektionsstörungen

„Habe ich Erektionsstörungen? Sollte ich zum Arzt gehen?“ Viele Männer ab 40 fragen sich das sorgenvoll, wenn es im Bett ein paarmal nicht geklappt hat. Eine Anlaufstelle für erste Informationen zu diesem Thema kann z. B. das Aufklärungsportal von Hexal bieten.

Auf der Homepage, die von Hexal betrieben wird, steht für Männer u.a. ein Selbsttest mit fünf Fragen zum Liebesleben bereit, der erste Hinweise auf Erektionsstörungen liefern kann. Erläutert wird auch, wie eine Erektion überhaupt funktioniert, welche Risikofaktoren es für eine sogenannte erektile Dysfunktion gibt und welche Therapien infrage kommen.

Das Wichtigste zu Beginn von Erektionsstörungen: Man(n) sollte darüber reden, mit der Partnerin und seinem Hausarzt.

Weiterlesen

Wirksamer Schutz vor HIV und AIDS

Nach wie vor stecken sich in Deutschland viele Menschen mit dem Humanen Immunschwächevirus HIV an. Wer sein Infektionsisiko senken möchte, setzt daher auf Safer-Sex Maßnahmen. Zu ihnen zählt auch die PräExpositionsprophylaxe (PrEP), also die vorbeugende Einnahme eines bestimmten Medikamentes. Das Originalpräparat war bislang aber für viele Menschen kaum erschwinglich, eine günstige Alternative nur in ausgewählten Apotheken verfügbar. Mit der jetzt gestarteten Preisoffensive des ratiopharm Präparates ist der medikamentöse Schutz vor einer HIV-Infektion nun bundesweit zu bezahlbaren Preisen erhältlich.

Es infizieren sich in Deutschland immer noch mehrere Tausend Menschen pro Jahr mit dem HI-Virus. 2016 waren es schätzungsweise 3.100 und damit ähnlich viele wie 2015″, sagte Christoph Weber, Internist und Infektiologe am Auguste-Viktoria-Klinikum Berlin. Daher ist es wichtig, sich zu schützen.

Weiterlesen

Das Liebesleben entspannt genießen

Der Paartherapeut Dr. Max Schallauer beschreibt, warum das Liebesleben von Paaren oft angespannt ist und wie das Paarprogramm „Entspannte Erotik“ dabei helfen kann.

Begeben Sie sich spielerisch mit Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin auf eine liebevolle Entdeckungsreise zu einer entspannten, lustvollen und verbindenden Erotik.

Nützen Sie die professionellen Dialoge nach den Methoden der Imago Paartherapie, um über Ihr Liebesleben offen und konstruktiv zu sprechen, damit Sie gemeinsam Ihre ureigensten körperlichen Bedürfnisse kennenlernen und befriedigen können.

Erkennen Sie mit Hilfe spezieller Übungen, wie Sie Ihre körperliche Vereinigung als Quelle tiefer Entspannung und Verbundenheit erfahren können, die sich auch auf das tägliche Miteinander positiv auswirkt.

Befreien Sie Ihre körperliche Verbindung gemeinsam von allen möglichen Spannungen und Hindernissen, die Ihr Liebesleben beeinträchtigen können.

Weiterlesen

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen wird weltweit eine entschlossene Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen angemahnt. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte und humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Brand:

„Jegliche Gewalt an Mädchen und Frauen muss aktiv bekämpft werden. Vergewaltigung als Mittel der Kriegsführung ist ein besonders perfides Mittel, um Frauen zu brechen. Die Unterstützung der nach Deutschland geflohenen jesidischen Mädchen und Frauen, die von der Terrororganisation des sogenannten Islamischen Staates (IS) sexuell missbraucht und versklavt wurden, ist uns daher ein wichtiges Anliegen. Mittels dieser zutiefst menschenverachtenden Form der Gewalt wird versucht, die Opfer gezielt zu zerstören. Physische und psychische Verletzungen wirken meistens lange nach, oft ein Leben lang. Diese Verbrechen verstoßen gegen das humanitäre Völkerrecht. Die Täter müssen dingfest gemacht und zur Verantwortung gezogen werden.

Weiterlesen

Intersexualität und Bisexualität unbekannt bei Partnervermittlungen

Das Bundesverfassungsgericht hat soeben die Gleichberechtigung intersexueller Menschen gestärkt. Seksan Ammawat, Geschäftsführer der Online Dating-Plattform Gleichklang.de, hofft, dass dies auch die großen Dating-Plattformen zum Anlass nehmen, Intersexualität zu entdecken. Denn bei nahezu allen Partnervermittlungen im Internet könnten Mitglieder nur angeben, ein Mann oder eine Frau zu sein. Entsprechend sei es auch nur möglich, nach Männern oder Frauen zu suchen.

Intersexuelle fielen so durch alle Raster der führenden Internet-Partnervermittlungen.

Seksan Ammawat weist darauf hin, dass es eine weitere ganze Gruppe von Menschen gebe, die von den meisten OnlinePartneragenturen komplett ignoriert würden: Bisexuelle.

Weiterlesen

Die Rede ist vom Fetisch

Es ist beinahe unmöglich, alle sogenannten Fetische, eine besonders stark ausgeprägte sexuelle Neigung, aufzuzählen. Ich bin in diesen Thema recht bewandert, aber staune auch heute noch so manchmal, wenn ich von Praktiken und Neigungen höre, die einige Mitmenschen anwenden, um zum Orgasmus zu kommen.

Ich versuche nicht zu verstehen, was an einem Luftballon erregend ist, oder warum andere beleidigt und geschlagen werden wollen, dabei aber erregt werden. Aber ich toleriere Sie.

Wir leben in einer sehr offenen gar freizügigen Gesellschaft, aber ein jeder versteckt seine heimlichen Vorlieben und verurteilt andere. So stehen wir alle gemeinsam auf der Strasse und spielen den braven vorbildlichen und friegiden Mitmenschen, um blos unser Gesicht zu wahren. Und daheim bricht es aus uns aus.

Weiterlesen