Beiträge von erotikfan

High Class Escort Ladies in Frankfurt

Legend Escort ist eine der neusten und renommiertesten Anbieter erstklassiger, erotischer Unterhaltung in Frankfurt am Main, Bad Homburg, Wiesbaden und Mainz.

Individuell auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten, vermitteln wir Dir ausschließlich niveauvolle Unterhaltungen – mit charmanten Begleitdamen.

Ganz gleich ob Du ein Date für ein romantisches Dinner, Geschäftsessen oder für einen diskreten Hotelbesuch wünschst. Legend Escort bietet Dir garantiert eine unvergessliche Zeit mit unseren attraktiven, mehrsprachigen Ladies.

Weiterlesen

ZIPFELRAUSCH – Der Filmriss des Jahres

Gartenzwerge sind langweilig und spießig? Nicht bei MediaMarkt!

Weihnachten naht und damit auch die Zeit der sentimentalen Geschichten: rührselige Stories – allesamt ans Herz gehend, tränenreich, kitschig. Die obligatorische Versöhnung unter dem Tannenbaum hat ganz Deutschland bereits hundertfach gesehen. Doch jetzt rüttelt MediaMarkt an der vorweihnachtlichen Rührseligkeit und sorgt für jede Menge Weihnachtsspaß: Im neuen MediaMarkt-Film „Zipfelrausch“ lassen es animierte Gartenzwerge so richtig krachen und präsentieren zur Vorweihnachtszeit eine sexy Partysause.

So richtig Gas geben und abfeiern – von wegen Gartenzwerge sind spießig…

Weiterlesen

Alice Schwarzer: Auch Männer können Menschen sein

Die Feministin Alice Schwarzer mag „lieber jungenhafte Männer als muskulöse Mannsbilder“. Dies verriet die Herausgeberin der Frauenzeitschrift „Emma“ dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Generell sei der ideale Mann „einfach ein Mensch“, sagte Schwarzer, die am 3. Dezember 75 Jahre alt wurde. Ihrem Großvater, der für sie ihre „soziale Mutter“ gewesen sei, verdanke sie die Erkenntnis, „dass auch Männer Menschen sein können – wenn sie nur wollen“.

Als ihre größte Genugtuung im Rückblick auf ihren Einsatz für Frauenrechte bezeichnete Schwarzer es, „dass ich in den 50 Jahren viel beitragen konnte zur Ermutigung von Frauen – und auch von Männern, die keine Machos sein wollen“. Ihrer Ansicht nach „sind wir letzten halben Jahrhundert mit Siebenmeilenstiefeln vorangekommen. Niemals hätte ich mir in den 70er Jahren erträumen lassen, dass ich noch eine deutsche Kanzlerin erleben werde und dass mir so viele Männer begegnen werden, die Kinderwagen schieben. Immerhin sind wir Feministinnen gegen ein paar Tausend Jahre Patriarchat angetreten.“

Allerdings bleibe nach nur einem halben Jahrhundert Veränderung durchaus noch einiges zu tun, sagte Schwarzer. So würde sie es gern erleben, dass Prostitution und Frauenhandel, die beide untrennbar miteinander verknüpft seien, „in unserer Gesellschaft so geächtet werden wie inzwischen der Sklavenhandel“.

Akademiker wollen Sicherheit

Die Partnersuche ist zu einem typischen Thema fürs Internet geworden. Viele Millionen Menschen sind auf den zahlreichen OnlineDating-Plattformen registriert und suchen dort nach dem Partner fürs Leben. Sie stellen persönliche Details online und hoffen, damit die oder den richtige/n anzusprechen. Und diese Hoffnung ist auch erst einmal nachvollziehbar, so viele Menschen, wie sich mittlerweile auf den Portalen tummeln.

Aber das bringt nicht nur Vorteile. So hat der Soziologe Dr. Kai Dröge in einem Interview mit dem WDR herausgestellt, dass die Fülle von Angeboten „suggeriert, dass man immer noch jemand besseren finden könnte. Das führt häufig dazu, dass Menschen sehr lange sehr viele Leute treffen, immer wieder neue. Und bei der kleinsten Enttäuschung sofort zur nächsten Person wechseln. Das bekommt dann etwas Repetitives, man stumpft ab. Dabei büßen die Leute ihre Fähigkeit ein, überhaupt noch eine Beziehung zu einer einzelnen Person aufzubauen. Aber genau darum geht es ja bei der Liebe: dass man zu einer Person eine besondere Beziehung aufbaut. Diese Fähigkeit wird mit der Zeit unterminiert.“

Weiterlesen

Öffentlichkeitsfahndung nach sexueller Belästigung

Frankfurt (ots) – (ka) Bereits am Sonntag, den 16.07.2017, gegen 22.00 Uhr, wurde eine 17-Jährige bei einem Konzert im Rahmen des „Christopher Street Day“ auf dem Plateau der Konstablerwache von drei Männern bedrängt und unsittlich berührt.

Die Personalien der Männer konnten bis zum heutigen Tag nicht ermittelt werden, sodass die Kriminalpolizei Frankfurt nun um Hinweise aus der Bevölkerung bittet.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 069-75553111 entgegen.

Warum Frauen ihre Seitensprünge häufiger beichten als Männer

Frauen gehen genauso oft fremd wie Männer. Aber nicht nur die Motive für den Seitensprung sind bei Frauen andere, vor allem im Umgang damit unterscheiden sie sich. Frauen suchen im Seitensprung vor allem Bestätigung und sehen in einem offenen Umgang gegenüber ihrem Partner Chancen für die Beziehung. Männer dagegen suchen zumeist erotische Abwechslung und verschweigen ihr Fremdbegehren aus Angst, die Beziehung zu zerstören.

Das ergab eine Umfrage der Paarberaterin und Autorin Stephanie Katerle unter 5.000 Mitgliedern der ErotikCommunity JOYclub.

Frauen ziehen aus dem sexuellen Abenteuer vor allem ein gesteigertes Selbstwertgefühl. 27,4% nennen die Tatsache, sich „wieder begehrt zu fühlen“ als wichtigstes positives Ergebnis ihrer „Seitensprung“-Erfahrungen. Für Männer spielt dies mit 12,7% nur eine
untergeordnete Rolle. Männer sehen dagegen insbesondere die Möglichkeit, „Dinge auszuprobieren, die mit der Partnerin nicht ausgelebt werden konnten“ (28,7%). Frauen sind da mit 15,3% deutlich weniger experimentell.

Weiterlesen

Welt-AIDS-Tag am 1. Dezember

Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember 2017 hat das Robert Koch-Institut neue Zahlen zum HIV/AIDS-Geschehen in Deutschland veröffentlicht.

Dazu erklärt Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: „Die Zahlen zeigen, dass wir mit unserer erfolgreichen Präventionsarbeit und den guten Behandlungsangeboten auf dem richtigen Weg sind. Deutschland gehört zu den Ländern mit den niedrigsten HIV-Neuinfektionsraten in Europa. Diese Anstrengungen müssen kraftvoll fortgesetzt werden mit dem Ziel, die Zahl der Ansteckungen weiter zu senken. Dazu gehört auch, über die Krankheit zu informieren und so Ängste und Unsicherheiten im Umgang mit HIV-infizierten Menschen abzubauen, damit ein vorurteilsloses Zusammenleben zur Selbstverständlichkeit wird.“

Im Jahr 2016 haben sich etwa 3.100 Menschen in Deutschland mit HIV infiziert, die Zahl der Neuinfektionen bleibt damit insgesamt gegenüber 2015 konstant. Bei der Gruppe der Männer, die Sex mit Männern haben, ist die Zahl der geschätzten Neuinfektionen in den vergangenen Jahren zurückgegangen, von 2.500 im Jahr 2013 auf 2.100 in 2016. Dies zeigen die neuen Zahlen des Robert Koch-Instituts zum HIV/AIDS-Geschehen in Deutschland, die im Epidemiologischen Bulletin 47/2017 veröffentlicht sind.

Weiterlesen

Verdacht der Vergewaltigung in Greifswald

Am Abend des 26.11.17 erschien der 19-jährige Geschädigte im Polizeihauptrevier Greifswald und brachte zur Anzeige, dass er vergewaltigt worden sei.

Seinen Angaben zufolge befand er sich am Sonntag, in den frühen Morgenstunden, gegen 05:30 Uhr, in einer Gaststätte im Greifswalder Zentrum. Nach der Einnahme eines Getränkes habe er plötzlich deutliche Zeichen einer Betäubungsmittelbeeinflussung aufgewiesen. Der 19-Jährige gab an, dass diese Beeinflussung nicht auf überflüssigen Alkoholkonsum zurückzuführen sei. Er sei teilweise handlungsunfähig gewesen und weist zudem Erinnerungslücken auf. Der junge Mann habe das Lokal verlassen, wobei ihm ein bisher unbekannter Tatverdächtiger gefolgt sei.

In der Schützenstraße, in der Nähe eines Parkplatzes, wurde der Geschädigte durch den unbekannten Tatverdächtigen vergewaltigt. Seine vermutlich durch Betäubungsmittel beeinflusste Gegenwehr sei erfolglos gewesen. Der junge Mann gab an, dass er sich erinnere, dass einige Leute gefragt hätten, was da los sei. Sie seien jedoch durch den unbekannten Tatverdächtigen „abgewimmelt“ worden. Der Geschädigte selbst habe sich in diesem Moment nicht äußern können. Schließlich sei dem jungen Mann die Flucht gelungen und als er am Abend realisiert habe, was geschehen sei, begab er sich zur Polizei. 

Weiterlesen

REALDOLL24 Xpress

Lebensechte Liebespuppen in großer Auswahl, seriöse Zahlungsabwicklung, zuverlässiger Kundenservice – dafür ist realdoll24.de bekannt. Aber kennen Sie auch schon unsere attraktive Eigenmarke?

REALDOLL24Xpress setzt neue Standards in Sachen Qualität & Service. Entdecken auch Sie unser neues Sortiment atemberaubend schöner Dolls aus eigener Herstellung und überzeugen Sie sich von den außergewöhnlich kurzen Lieferzeiten und unserem kompetenten Afterbuy-Service!

Wir haben über viele Jahre Erfahrung im Handel mit Liebespuppen gesammelt und nun beschlossen, die Produktion selbst in die Hand zu nehmen und unsere eigene Marke zu schaffen: REALDOLL24 Xpress.

Weiterlesen

In der Partnervermittlung ist Beratung das A und O

Bei der exklusiven Partnervermittlung PV-Exklusiv zählt allein die echte Beziehung zwischen Menschen. Das ist der Unterschied zu Online-Dating-Portalen.

Die Bedeutung von Online-Dating-Portalen wächst stetig. Laut eigenen Angaben eines der größten Portale registrieren sich dort wöchentlich 30.000 neue Nutzer – mit einer Erfolgsquote in der Partnervermittlung von 39 Prozent. Eine sechsmonatige Premium-Mitgliedschaft kostet mehrere hundert Euro.

„Wir verstehen, dass Online-Dating-Portale auf den ersten Blick attraktiv sind. Man kann seinen Marktwert testen, sich viele Profile anschauen und mit vielen Menschen in Kontakt treten – und das alles per Internet ohne großen Zeitaufwand. Aber auf der anderen Seite entstehen auch viele Unsicherheiten. Denn niemand kann garantieren, dass alle Profile der Wahrheit entsprechen, und wenn man bei der von einer Studie belegten durchschnittlichen Dauer der Mitgliedschaft von zwei Jahren auf mindestens zwei Portalen die Kosten errechnet, kommt einiges zusammen – bei einer Erfolgsquote von weit unter der Hälfte“, sagt Nicole Reddig, Gründerin und Geschäftsführerin der Partnervermittlung PV-Exklusiv.

Weiterlesen

Liebe Lust Prostata

Die Kritik zum Film „Fikkefuchs“ in der ZEIT multipliziert den Begriff Fikken gleich dreimal mit Ausrufungszeichen. Der Autor des Artikels resümiert: „Schluss mit Satire … Rocky ist todkrank … Prostatakrebs … die dürfen ihre Illusionen behalten und ihre letzten Träume leben.“

Filmemacher und Kritiker bedienen die Klischees gleichermaßen. Prostata und Ficken werden als Begriffspaar betrachtet. Das F–Wort hat längst die Tabuzone verlassen, weil jeder weiß wie es geht. Das P–Wort bleibt ein Tabu, weil der moderne Mann in seiner Rolle unbesiegbar bleiben will. Er will es so, wie ich es am Stammtisch gehört habe: Lieber tot als impotent!

Weiterlesen

Nackt durch Berlin

Viele Menschen sind Anhänger der sogenannten Freikörperkultur. Anliegen dabei ist die Freude am Nacktsein, als Zeichen von Freiheit.

Sie heißen traditionell Naturisten, FKKler oder Nudisten. Diese Lebenseinstellung war besonders in der ehemaligen DDR beliebt, da es vielleicht auch ein Ausdruck von politischem Protest war.

Der Naturismus ist ein Lebensstil, der weitere Ziele miteinschließt, z. B. Camping, Wandern, Radeln, Sport oder Kanufahren in freier Natur. Bis heute verteidigen die Ostdeutschen ihr Recht auf Nacktbadestrände.

Aber auch in Berlin findet man Fans von FKK.

Weiterlesen