Alle Träume haben einen Grund

Eine bekannte Redewendung besagt: „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum.“ Das könnte das Lebensmotto von Dr. Eduard Schellhammer sein, der sich der Analyse der menschlichen Träume verschrieben hat.

Wir alle träumen nachts, doch nicht jeder kann mit seinen eigenen nächtlichen Träumen etwas anfangen. „Manche erforschen esoterische oder abergläubische Interpretationen“, so Dr. Schellhammer, „während viele Religionen absurde Verbindungen herstellen oder sogar Interpretationen für ihre eigene Bestätigung konstruieren.“ Seiner Ansicht nach gibt es zu viele Fehlinterpretationen über de Sinn und Zweck von Träumen. „Bei all den Fortschritten in Technologie und der Raffinesse im Lebensstil ist es peinlich zu sehen, wie unsere Gesellschaft eine ernsthafte Haltung gegenüber Träumen und Traumdeutung nicht angenommen hat“, so Dr. Schellhammer.

Seit 35 Jahren beschäftigt er sich mit der Materie. In dieser Zeit hat er 250.000 Träume von seinen Klienten gesammelt und bearbeitet. Daher ist er überzeugt: „Träume und ihre Interpretation sind die Via regia für unser wahres Selbst.“

Dr. Schellhammer, der sich von Sigmund Freud und Carl Gustav Jung inspirieren ließ, hat seine jahrzehntelangen Traumforschungen in den beiden Büchern „Moderne Traumtheorie“ und „Modernes Traumlexikon“ niedergeschrieben. Hier sollen als kurze Auszüge der Bücher nur schlaglichtartig die 17 häufigsten Träume und ihre Bedeutung vorgestellt werden.

Träume vom Nacktsein:
Sie beinhalten oft ziemlich peinliche Situationen in der Öffentlichkeit. Viele Menschen zeigen im wirklichen Leben überall ihr privatestes psychisches Innenleben. Das kann peinlich sein, und man fühlt sich schutzlos.

Sex-Träume:
So einfach es klingt, sie sprechen das Wesen von Trieb, sexuellen Phantasien, geheimen Wünschen und persönlichen sexuellen Praktiken im Leben an. Trotz einer enormen Emanzipationswelle in den Industrieländern und unzähligen tabulosen Angeboten bleibt Sexualität eines der Hauptprobleme der Menschheit in unserer Zeit. Ein Aspekt ist oft die Entwicklung der eigenen Geschlechtsidentität.

Weitere interessante Einblicke in Träume und Traumdeutung erhalten Interessierte in den beiden Büchern ‚Moderne Traumtheorie‘ und ‚Modernes Traumlexikon‘ von Dr. Schellhammer, erhältlich über Amazon.

Dr. Eduard Schellhammer