Erotikdrama: Geliebte Schwester

Mittwoch, 17. Januar 2018, 22.25 Uhr, 3sat Erstausstrahlung

Im Netz stößt Filmemacher Oliver (Julio Perillán) auf einen Porno-Clip, in dem seine Halbschwester Aurora (Ivana Baquero) zu sehen ist. Als er aus Los Angeles zu Besuch in seiner spanischen Heimat ist, installiert er heimlich eine Kamera in ihrem Zimmer und
beobachtet sie. Während Auroras Mutter Oliver auf Distanz hält, erliegt Aurora zunehmend dem dunklen Charme des geheimnisvollen Künstlers, aber skrupellosen Egoisten. Sie verliert das Interesse an ihrem offenbar zu normalen Freund Carlos und ergibt sich ihrem Halbbruder. Als Aurora Olivers versteckte Kamera in ihrem Schlafzimmer entdeckt, entbrennt ein leidenschaftlicher Kampf um erotische Anziehung und sexuelle Macht zwischen den beiden.

Der Film von Regisseur Pedro Aguilera besticht durch seine kluge Inszenierung und zwei Hauptdarsteller, die die Atmosphäre erotischer Spannung glaubhaft vermitteln.

Das Erotikdrama ist Teil der 3sat-Filmreihe „amour fou„, die mit dem Überraschungspreisträger von Cannes 2013 „Blau ist eine warme Farbe“ am Sonntag, 14. Januar 2018, 22.25 Uhr, startet und unter anderem die französischen Klassiker „Betty Blue – 37,2 Grad am Morgen“ (Dienstag, 16. Januar 2018, 22.25 Uhr) und „Salz auf unserer Haut“ (Dienstag, 16. Januar 2018, 20.15 Uhr) zeigt.

3sat Erotikdrama

Der Filmemacher Oliver (Julio Perillán) hat seine jüngere Halbschwester Aurora (Ivana Baquero) auf eine Party mitgenommen. Im Alkohol- und Drogenrausch lassen sie ihrer gegenseitigen erotischen Anziehung freien Lauf. © ZDF und Victor Luengo

Den Film „Geliebte Schwester“ als Video-Stream sowie das gesamte Programm zur 3sat-Reihe „amour fou“ im 3sat-Pressetreff: ly.zdf.de/p3ZeC/