Sexuelle Nötigung am Elbstrand

Bad Segeberg (ots) – Am gestrigen Abend ist eine 24jährige Frau am Elbstrand bei Wedel von einem bisher unbekannten Mann angesprochen und im weiteren Verlauf sexuell genötigt worden.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hielt sich die junge Frau gegen 21:30 Uhr allein am dortigen Hundestrand unterhalb des Elbwanderweges auf. Am Strand wurde sie von einer ihr fremden männlichen Person zunächst beobachtet und anschließend angesprochen.

Als die zu diesem Zeitpunkt bereits beunruhigte Frau vom Strand zu ihrem Auto ging, folgte ihr der Mann und berührte sie auf der Treppe, die hinauf zum Elbwanderweg in Richtung J.-D.-Möller-Straße führt, unsittlich. Nach der Aufforderung dies zu unterlassen, ging der Mann voraus, ließ die Hose herab und manipulierte an sich.

Bei dem Versuch, an dem Mann vorbei zu gelangen, wurde die junge Frau von diesem festgehalten. Die Geschädigte konnte sich jedoch losreißen und flüchten. In welche Richtung sich der Täter in der Folge entfernte, ist nicht bekannt. Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 18 – 20 Jahre alt, 170 -175 cm groß, sehr schlank, dunkle, kurze Haare. Der Täter war mit einem auffälligen T-Shirt (Grundfarbe dunkelblau, Brustaufdruck mit Symbolen oder Buchstaben in oranger oder gelber Farbe). Es handelte sich um einen Südländer. Der Mann sprach gebrochen deutsch.

Da die Identität des Täters bisher unbekannt ist, bittet die Polizei etwaige Zeugen, ihre Beobachtung mitzuteilen. Hinweise zu dem Geschehen nehmen die Ermittler der Kriminalpolizei Pinneberg unter 04101-2020 entgegen.